Hübsch + Harlé Architekten Stadtplaner | Fitness-und Gesundheitszentrum - Hübsch + Harlé Architekten Stadtplaner

Der Baukörper rückt von den bestehenden Gebäuden ab und liegt in der Achse der bestehenden Wasserbecken. Er stellt sich als Solitär frei und wird über einen kleinen Vorplatz von Süden erschlossen, dem die Parkplätze direkt vorgelagert sind. Durch die Faltung der Geschoßdecken schwebt der Baukörper über dem Wasserbecken im Norden.

Entwurfsidee
Der Nutzung als Fitnesszentrum entspricht die gewählte Gebäudetypologie einer begehbaren, gefalteten, dynamischen Raumstruktur. Die unterschiedlichen Nutzungen befinden sich entlang eines kontinuierlichen Weges, der mittels Rampen bis zum begehbaren und nutzbaren Dach führt.
Das Gebäude besitzt ein großes, zentrales Atrium, um das herum die Erschließung geführt wird. Durch diese Aufteilung entstehen differenzierte Nutzungsbereiche, die individuell gestaltet werden können, und damit eine hohe Attraktivität erhalten. Die äußere Fassade ist als geschichtete Struktur gedacht, die zwar ausreichend Tageslicht einlässt, aber neugierige Einblicke verhindert und so als Schutzhaut fungiert. Alle Nutzungen sind konsequent nach innen zum begrünten und voll verglasten Atrium orientiert.

Tragkonstruktion
Das Tragwerk ist ein Stahlbetonskelettbau mit aussteifendem Treppenhauskern. Die Stützen befinden sich an den Fassaden und bilden dadurch stützenfreie Räume, die vielfältig bespielbar sind und eine maximale Nutzungsfreiheit gewährleisten.

Flexibilität
Das vorgestellte Gebäude ließe sich ohne große Veränderungen in andere Nutzungen verwandeln, z.B. zu einem Bürogebäude mit ifferenzierten Arbeitsbereichen von Einzelarbeitsplätzen über Gruppenarbeit bis hin zum Kombibüro.

Fitness-und Gesundheitszentrum

Nürnberg
nach Oben
Hübsch + Harlé - Architekten | Stadtplaner – Krautheimerstraße 11 – 90763 Fürth – Telefon: 0911 359111 – Fax: 0911 359122