Hübsch + Harlé Architekten Stadtplaner | Gebbertstraße Erlangen - Hübsch + Harlé Architekten Stadtplaner

Realisierungswettbewerb – Neubau Wohnen und Gewerbe (1. Platz)

Errichtung von zwei Gebäudekomplexen mit 64 (41+23) Wohneinheiten,
Nutzungsunterlagerung aus Gewerbe, soziale Einrichtung und Boarding
House sowie Errichtung einer gemeinsamen Tiefgarage mit 99 Stellplätzen

Leistungen: Wettbewersteilnahme 2018, ab 2019 Leistungsphase 1-4
Geschossfläche: ca. 10.000 m²

Nach gewonnenem Wettbewerb wird das Projekt in den Leistungsphasen
1-4 fortgesetzt. Das Grundstück sitzt an prominenter Ecke der Gebbertstraße und Gleiwitzer Straße in Erlangen.
Umgeben von periodisch gewachsenen, inhomogenen Funktionsgemengen wie Hochschule, Wohnbebauung und Sportanlagen verlangt der Ort nach einer städtebaulichen Defi nition für die angestrebte Nutzung. Orientierung nach Erlangen, Rückzug und Anschluss an die umgebenden Wohnquartiere sind zu leisten. Die Notwendigkeit der Nachverdichtung wird angenommen und als neues urbanes Tor in das Wohnquartier formuliert. Die Wohnbebauung hat Bezug zum Kontext der Quartiersränder und interpretiert die bestehende
und geplante städtebauliche Entwicklung neu. Das Wohnungsgemenge reicht von Zwei-Zimmer-Wohnungen bis zu großen Penthouse-Wohnungen mit großzügigen Loggien. Ein Teil der Wohnungen wird als geförderter Mietwohnungsbau geplant. Ergänzt wird das Wohnen durch ein vielfältiges Gewerbe, unter Anderem ein Boardinghouse, eine Koordinationsstelle Kindertagespfl ege und ein Depot für das Kunstpalais Erlangen.

Gebbertstraße Erlangen

nach Oben
Hübsch + Harlé - Architekten | Stadtplaner – Krautheimerstraße 11 – 90763 Fürth – Telefon: 0911 359111 – Fax: 0911 359122